Zu jenen Lokalen, in denen traditionelle italienische Küche und Gastfreundschaft besonders hochgehalten werden, zählt das "Ristorante und die Trattoria al Caminetto",
dessen "Padrone" Mario Collot der Vorstellung eines italienischen Wirtes perfekt entspricht. Dennoch war es reiner Zufall, dass Mario Collot in das Gastgewerbe wechselte.

Mario, Mario, Mario...! Schon beim Mittagstisch tönt es im Al Caminetto da Mario wie in der Oper Tosca - überall wird nach dem Padrone verlangt, wird begrüßt, umarmt und gefragt.
Welche empfehlungen gibt er heute?
Ecco, - Miesmuscheln in Weißweinsauce, Thunfischcarpaccio, Jacobsmuscheln, Wildschweinschinken mit weißen Trüffelöl , Pastaspezialitäten wie Papardelle ai Scampi oder
Papardelle mit Ente, Tagliatelle mit Kaninchen. Vom Fleischlichen rekommandiert er gegrilltes Lammkotelett, Porterhouse- oder T-Bone Steak.
Man gebe sich noch 1 Glas Lebensfreude vom italienischen Wein, dann kommt meist als Finale ein Grappa mit Mario - Freunde,
das Leben ist lebenswert!

Der Küchenchef empfiehlt ...
Genuss ist vielfältig - besonders im Ristorante al Caminetto da Mario.
Im gediegenen Ambiente harmonieren Küche und Keller mit der Kulisse der Wiener Innenstadt.

Die Bedienung geprägt von süditalienischer Leggerezza aus Amalfi, die zahlreiche Gästeschar vielfach parliano italiano,
die Musik von Verdi & Co. Erinnerungen an Besuche in vergleichbaren Lokalen südlich des Brenners werden geweckt.

So wird die Pasta wirklich al dente und die Fleischgerichte mit gut abgestimmten Saucen serviert.
Unsere knackig frischen Salate; Muscheln und Fische fehlen ebenso wenig, wie einige Formaggi.

Ein Paar Fotos von den Räumlichkeiten  bitte hier anklicken.